Hilgelo, Tauchteam De Achterhoek

Der See liegt in der Nähe des Ortes Meddo, eines Kirchdorfes von Winterswijk. Es ist ein echter Erholungssee, an dem sich im Sommer viele Erholungssüchtige und Angler tummeln. Im Winter gab es in diesem See einen Saugbagger, wodurch die Sicht sehr schlecht war. Trotzdem werde ich es wieder versuchen, denn in der Glanzzeit des Hilgelo konnte man hier schön tauchen. Dieser See ist nicht sehr groß, aber es ist auf sechs bis acht Meter schön, weil man dann entlang einer Torfbodenschicht schwimmen kann. Diese Wand erstreckt sich über eine beträchtliche Entfernung, bis man an eine Einbuchtung gerät. Dort gibt es sehr viel junge Brut, weil es hier seicht ist.

Folgt man dann dem Kompass wieder in die Mitte, in die Tiefe hinein, dann stößt man in einer Tiefe von vierzehn Metern auf einen VW-Bus. Wenn der Bus auftaucht, ist beinahe sicher, dass man einem großen Hecht begegnet. Diesen betrachten wir dann kurz und tauchen weiter zu dem Bus. Im Winter ist er immer voller Fische, im Sommer liegt er ganz verlassen da.

Daraufhin peilen wir den Steg an der anderen Seite an und tauchen wieder ab, um zu unserem Eintauchplatz zurückzukommen. Im seichten Wasser gibt es sehr dichten Bewuchs, also muss man überall, sogar hinter den Ohren, die Wasserpflanzen beseitigen, aber das geht schnell vorüber, denn recht bald kennt man den See und weiß den Pflanzen auszuweichen. Die Sicht ist nicht immer gut, denn mitunter ist der Saugbagger wieder da.

Der See hat eine Tiefe von 18 Metern und eine Sicht von 2 bis 5 Metern. Taucht man von dem Holzsteg an der Nordseite des Sees nach 210 Grad, so findet man den Bus bei einer Tiefe von rund 12 Metern.
Vorkommen von: Barsch, Karpfen, Aal, Süßwasserkrebs.


Kontakt

Ausführlichere Informationen erteilt gern:

Gerrit Fransen
Tel:+31 543-513413 en +31 6-22447940
E-mail: info@duikteamdeachterhoek

www.duikteamdeachterhoek.nl

Zurück