Der Winterswijker Steinbruch: eine einzigartige Attraktion in den Niederlanden

Naturfreunden und Interessierten an Geologie, Mineralien und Fossilien werden in Winterswijk die Augen übergehen. An vielen Stellen in unserer Gemeinde kommen alte Erdschichten an oder nahe der Erdoberfläche vor. Vor allem jene, die gern nach schönen und interessanten Überresten aus unserer Erdkruste suchen, haben dazu in Winterswijk reichlich Gelegenheit. Allerorts bekannt ist der Winterswijker Stein- und Kalkbruch in dem Dörfchen Ratum im östlichen Teil der Gemeinde. Jährlich zieht dieser Stollen zwischen 2000 und 3000 Besucher aus ganz Westeuropa an. Vor allem die Mineralien- und Fossiliensammler, aber auch die in Oost-Achterhoek verbleibenden Touristen sind herzlich willkommen.

Für jeden, der mit Hammer und Meißel auf die Suche nach einem “Erdschatz” gehen will, ist ein Besuch Gold wert.
Besonders berühmt ist der Steinbruch wegen der schönen Funde verschiedener Saurier. Es wurden hier gut erhaltene Laufspuren von fünf verschiedenen prähistorischen Reptilien gefunden, mitunter sogar mit einer Schleifspur des Schwanzes zwischen den Fußspuren. Der bekannteste Abdruck in Winterswijk stammt von einem Rhynchosauroides peabodyi, wie der wissenschaftliche Name lautet. Neben Spuren von Dinosauriern wurden auch große Mengen an Knochen, Schädeln und Zähnen dieser Tiere gefunden; sogar komplette Skelette sind bekannt.
Zudem kommen hier viele andere Fossilien vor, zum Beispiel von einem Dutzend verschiedener Fischarten und rund zwanzig Muschelarten (eigentlich Muschelabdrücke); seltener sind einige Arten von Krebsen, Brachiopoden, Ammoniten und Schnecken. Die vielen im Kalkstein vorkommenden Grab-, Kriech- und Fraßspuren stammen von unbekannten Wirbellosen. Über die Funde und die geologischen Aspekte des Winterswijker Muschelkalkbruchs (Muschelkalk ist der geologische Zeitraum) wurden viele Bücher veröffentlicht. Im Museum Freriks am Groenloseweg sind neben anderen Dingen viele Fossilien und Mineralien dieser Fundstätte ausgestellt. Besucht man das Museum, bevor mit den eigenen „Ausgrabungen“ begonnen wird, so weiß man genau, wonach man suchen kann.



Wie und wann Sie den Steinbruch besuchen können:

Schauen Sie für diese Informationen auf der Website der NGV Winterswijk-Abteilung. Klicken Sie hier, um Website zu besuchen


Contact

Einige Mitglieder dieser Vereinigung, die Ihnen gern mehr berichten, sind:

     
Willem Peletier tel: 0543-513459
Cees Ehlers tel: 0543-515420 e-mail: c.ehlers@chello.nl
Herman Winkelhorst tel: 0543-476003 e-mail: winkelhorst4@zonnet.nl

Für weitere Informationen über den Steinbruch können Sie sich natürlich auch an den niederländischen Fremdenverkehrsverein VVV wenden:

Markt 17A
7101 DA Winterswijk
Tel.: 0543-512302

Zurück